Mönchengladbach Anzeige:
 
Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

Neue Seite eintragen Link hinzufügen   Link bearbeiten Link bearbeiten   Nutzungsbedingungen anzeigen Nutzungsbedingungen   Hilfe anzeigen Hilfe   Erweiterte Suche Erweiterte Suche   Die Top 10 Links Top 10

::: Link Tipps :::
Immobilien Wolfgang Pauly
staatl. anerkannte Ballettschule Annette Schulz
Gapworxx Consulting - Jürgen Körner
GADA Homewear - ONLINESHOP und Lageroutlet
Quad Adventure
Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

::: Neue Links :::
GADA Homewear - ONLINESHOP und Lageroutlet
Jordan Capital GmbH
Plan B - Buchhaltung
MÖBELSCHEUNE - TIKO
Gapworxx Consulting - Jürgen Körner

::: Infos :::
Link Hinweis RP Online MG RP Online M'gladbach
Link Hinweis Polizei Mönchengladbach Polizei Mönchengladbach
Link Hinweis Wetter Mönchengladbach Mönchengladbach Wetter
Link Hinweis wichtige Nummern aus Mönchengladbach Wichtige Nummern
Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

::: Für Webmaster :::
Link Hinweis Banner auf mönchengladbach Links buchen Banner buchen
Link Hinweis Auswahl diverser Link Vorlagen Link setzen
Link Hinweis Ihre Bannerstatistik auf Mönchengladbach Links Bannerstatistik
Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

 

::: Stadtteil Rheydt-West :: Informationen über Mönchengladbach-Rheydt :::


Informationen zum Stadtbezirk Rheydt-West

Allgemeines

Rheydt ist eine ehemalige Stadt in Nordrhein-Westfalen, die im Zuge der Gebietsreform zum 1. Januar 1975 mit der Stadt Mönchengladbach und der Gemeinde Wickrath zur heutigen Stadt Mönchengladbach zusammengelegt wurde. Zum Stadtbezirk Rheydt-West gehören die Stadtteile Pongs, Schrievers, Grenzland-Stadion, Schmölderpark und Hockstein.

Geschichte

Zwischen 985 und 999 tauschten die Bistümer Köln und Lüttich mehrere Pfarreien, darunter die parochiam Reithe, untereinander aus. Die Herkunft des Namens liegt im Dunkeln, leitet sich aber möglicherweise vom althochdeutschen riuti (=roden) ab. Das Gebiet am Niederrhein wurde ursprünglich keltisch besiedelt, in römischer Zeit ist ebenfalls eine Besiedlung nachgewiesen. Zu dieser Zeit war der germanische Stamm der Ubier hier von den Römern angesiedelt worden. Die zur preußischen Rheinprovinz und zum Kreis Gladbach gehörige Stadt (Titularstadt seit 1827, endgültige Stadtrechte seit 1856) wurde zum 1. April 1907 eine kreisfreie Stadt (Stadtkreis). Am 1. August 1929 wurde diese mit der kreisfreien Stadt München-Gladbach, der Stadt Odenkirchen (Stadtrechte seit 1856) und der Gemeinde Giesenkirchen (mit Schelsen) zur kreisfreien Stadt Gladbach-Rheydt vereinigt, jedoch bereits 1933 auf Veranlassung des damaligen Reichspropagandaministers Joseph Goebbels wieder getrennt. Danach umfasste das Rheydter Stadtgebiet die Orte Rheydt, Odenkirchen, Giesenkirchen und Schelsen. 1969 überschritt die Einwohnerzahl Rheydts die 100.000-Grenze, wodurch sie zur Großstadt wurde. Doch wurde die junge Großstadt 1975 mit Mönchengladbach vereinigt.

Beschreibung der Stadt Rheydt 1919

Stadtkreis im preußischen Regierungsbezirk Düsseldorf, an der Niers, (1919) 42.821 Einwohner, Amtsgericht, Oberrealschule mit Reformgymnasium, Lyzeum, Lehrerseminar, Handels- und Gewerbeschule für Mädchen; Textil-, Eisen-, Papierindustrie, Kabelwerke.

Einwohnerzahlen

Im Jahre 2000 hatte Rheydt (ohne die bis 1974 zu Rheydt gehörigen Orte Odenkirchen, Giesenkirchen und Schelsen) insgesamt 66.283 Einwohner. Diese verteilten sich wie folgt:

  • Rheydt-Mitte 42.206 (mit Schloss Rheydt 29, Bonnenbroich-Geneicken 7.015, Rheydt 12.535, Mülfort 9.788, Heyden 8.382, Geistenbeck 4.457)
  • Rheydt-West 24.077 (mit Pongs 2.088, Schrievers 7.784, Grenzlandstadion 3.003, Schmölderpark 7.446, Hockstein 3.756)
  • Politik

    An der Spitze der Gemeinde Rheydt standen nach der gutsherrlichen Verfassung die Gerichtsschöffen und die Vorsteher der 6 zur Gemeinde gehörigen Honschaften. Sie vertraten die Gemeinde Rheydt gegenüber dem Landesherrn. In französischer Zeit ab 1794 gab es drei Mitglieder der Munizipalität. In preußischer Zeit leitete ein Bürgermeister die Stadtverwaltung, der nach 1889 meist den Titel Oberbürgermeister trug. Ihm stand ein Rat zur Seite. Während der Zeit der Nationalsozialisten wurde der Oberbürgermeister von der NSDAP eingesetzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte die Militärregierung der Britischen Besatzungszone einen neuen Oberbürgermeister ein und 1946 führte sie die Kommunalverfassung nach britischem Vorbild ein. Danach gab es einen vom Volk gewählten „Rat der Stadt“, dessen Mitglieder man als „Stadtverordnete“ bezeichnet. Der Rat wählte anfangs aus seiner Mitte den Oberbürgermeister als Vorsitzenden und Repräsentanten der Stadt, welcher ehrenamtlich tätig war. Des Weiteren wählte der Rat ab 1946 ebenfalls einen hauptamtlichen Oberstadtdirektor als Leiter der Stadtverwaltung. Dieser Verwaltungsaufbau bestand bis zur kommunalen Neugliederung zum 1. Januar 1975.

    Söhne und Töchter der Stadt

  • 1859, 3. Februar, Hugo Junkers, † 3. Februar 1935 in Gauting, Unternehmer und Flugzeugkonstrukteur
  • 1876, 4. September in Rheydt, Ernst Christoffel, Gründer der Christoffel-Blindenmission
  • 1894, 24. Februar, Josef Arndgen, † 20. September 1966, deutscher Politiker (CDU) und Gewerkschafter, MdB, Hessischer Minister für Arbeit und Wohlfahrt (1947–49), Landesvorsitzender des ADGB in Hessen (1920–30)
  • 1897, 29. Oktober, Joseph Goebbels, † 1. Mai 1945 in Berlin, NS-Propagandaminister
  • 1917, 2. Juni, Heinz Sielmann, Tierfilmer
  • 1930, 16. Mai, Karl Heinz Beckurts, † 9. Juli 1986 in Straßlach bei München (ermordet), Kernphysiker; Direktor des Instituts für angewandte Kernphysik im Kernforschungszentrum Karlsruhe 1963–70
  • 1932, 25. August, Alexander Arnz, † 30. September 2004 in Köln, Fernsehregisseur
  • 1936, 9. August, Uwe Erichsen, Autor (Krimis, Drehbücher)
  • 1958, 18. Januar, Volker Pispers, Kabarettist
  • 1969, 5. April, Gregor Schneider, Künstler
  • Weblinks

  • Interessante Seite über den Rheydter Obus-Betrieb.
  • Homepage der Gesamtschule Muelfort

  • Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Mönchengladbach-Rheydt" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz. Die Liste der Autoren ist unter dieser Seite verfügbar. Der Artikel kann nur über Wikipedia bearbeitet werden.



    © 2005 - 2014 eine Seite der Gapworxx Media / Viersen [Impressum]


     
    ::: Neu im Forum :::
    die besten Geburtstagssprüche
    Musical Highlight im Februar 2014 in Grefrath !
    TIPP! Cats Memories - Proben laufen auf Hochtouren
    Zumba Master Class in Rheindahlen
    Salsa-Kurs gesucht
    Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

    ::: Zufalls-Bild :::
    Saisoneröffnung 2009



    Mehr Bilder...
    Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

    ::: Diese Seite... :::
    Mönchengladbach Links in Ihre Favoriten aufnehmen in die Favoriten
    Mönchengladbach Links als Startseite einrichten als Startseite
    Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

    ::: Umfrage :::

    Mönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links PlatzhalterMönchengladbach Links Platzhalter

    Mönchengladbach Links Platzhalter


    Alle Links alphabetisch sortiert
    A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

    Informationen rund um die kreisfreie Stadt Mönchengladbach
    Rheindahlen | Hardt | Stadtmitte | Volksgarten | Neuwerk | Rheydt-West | Rheydt-Mitte | Odenkirchen | Giesenkirchen | Wickrath | Mönchengladbach | Borussia

    Partnerseiten: